Lindachtalmeister 2018

Anna-Lena Unger / Finn Haug

Am vergangenen Sonntag veranstalteten der TV Neidlingen und die SF Dettingen in Kooperation die diesjährigen Lindachtalmeisterschaften und Lenninger Tälesmeisterschaften in Grasgehren an der „Waldschneise“. Bei herrlichem Kaiserwetter kämpften rund 110 RennläuferInnen um die Podestplätze. Im Damenklassement setzte sich die Titelverteidigerin, Anna-Lena Unger/Damen 21 ( TSV Jesingen ), weit überlegen gegen die Konkurrenz durch. Den Herrentitel holte sich der gleichaltrige Finn Haug vom TSV Weilheim mit über zwei Sekunden Vorsprung.

Mit insgesamt acht Siegen, vier zweiten Plätzen und einem dritten Platz gingen insgesamt dreizehn Podestplätze an Weilheimer Aktive.

Der Titelverteidiger, Julian Unger ( TSV Jesingen ), war heuer nicht am Start. So wurden von Insidern am Pistenrand schon vorab sowohl Steffen Bazlen ( TSV Weilheim ) sowie Finn Haug und Sebastian Stolz ( TV Neidlingen ) als Favoriten gehandelt. Nachdem Steffen Bazlen im ersten Lauf bereits kurz vor dem Ziel nur knapp einem Sturz entkam, duellierten sich Haug und Stolz. Haug nahm seinem Neidlinger Altersgenossen im ersten Durchgang über 1,5 Sekunden ab. Im zweiten Lauf wollten es aber beide nochmals wissen, denn auf einem so knappen Vorsprung kann man sich nicht ausruhen ! Stolz legte auf der mittlerweile etwas eisigeren Piste mit 35,62 Sekunden vor, aber Haug konterte mit 34,88 Sekunden ( gesamt 1.09,01 Min ) und verwies so den Neidlinger Hünen auf den zweiten Platz ( gesamt 1.11,16 Min ).

In der Damenwertung war nicht so viel Spannung im Rennen, da die Titelverteidigerin, Anna-Lena Unger, über drei Sekunden Vorsprung ( 1.14,61 Min ) auf die nächst folgende Zeit von Amelie Strehle/U14 ( TV Unterlenningen ) herausfuhr. Strehle freilich fuhr ohnehin nicht im Lindachtal-Klassement mit. Die zweitschnellste Dame im Lindachtal war Elisa Fischer/U16 vom TV Neidlingen ( 1.19,69 Min ).

Für die Siegerehrung fassten die Organisatoren des TV Neidlingen und SF Dettingen die Ergebnisse pro Altersklasse aus beiden Tälern zusammen zum „Teckpokal 2018“ wobei jedoch die jeweils schnellste Zeit pro Altersklasse, Geschlecht und Tal ebenso auch separat geehrt wurde.

Über Siege in ihrer jeweiligen Altersklasse freuten sich folgende Weilheimer Aktive : Emma Reiser/U8, Magdalena Buck/U10, Rosa Reiser/U12, Lisanne Haug/U18, Otto Bauer/Herren 51, Till Blessing/U18, Henry Schaufler/U21.

Zweitplatziert waren jeweils : Linus Bauer/U12, Madlen Maier/U14, Linn Holl/U16, Carlo Schmid/U14, Inge Holl-Haug/Damen 51. Den einzigen Bronzerang für das Weilheimer Team holte sich Cedric Gölz/U12.

Weitere Weiheimer Platzierungen : U10w - 4.Platz Franziska Buck, 7.Platz Luisa Laub, U12w – 4. Platz Leni Kinkelin, 6. Platz Romy Holl, U12m – 6.Platz Mika Luczky, 8. Platz Elias Luczky, U14w – 5. Platz Nathalie Razmany, U16w – 4. Platz Elena Fischer, U14m – 4. Platz Tim Quintus, 8. Platz Jonathan Buck, Herren 41 5. Platz Bernd Maier, Herren 21 – 5. Platz Peter Pfauth, 6. Platz Steffen Bazlen, 10. Platz Tim Rauscher.

Alle Beteiligten blicken auf einen sehr schönen Renntag unter optimalen Bedingungen, bester Laune und perfekter Organisation zurück und bedanken sich bei den Veranstaltern, TV Neidlingen und SF Dettingen.

bl