Erfolgreicher Einstieg in die Mastersaison 2017/2018

Die ersten alpinen Wettbewerbe für den für den TSV Weilheim startenden Masters-Ski-Rennläufer Bernd Weiler fanden am Wochenende im schweizerischen Veysonnaz statt. Dort durfte er dann zugleich als Delegationsleiter die Farben des Deutschen Skiverbands und seiner 13 gemeldeten Läuferinnen und Läufer fungieren.

130 Skirennsportler aus 12 Nationen waren in den Disziplinen Riesentorlauf und Torlauf vertreten.

Wechselnde Wetterbedingungen machten die Veranstaltung zu einer ganz besonderen Herausforderung für die Sportler im Alter von 31 – 85 Jahren. Waren am Samstag beim Slalom eisige Temperaturen um Minus 15 Grad die Herausforderung, kam am Sonntag starker Schneefall hinzu.

Doch allen Widrigkeiten zum trotz, lies sich Bernd Weiler davon kaum beeindrucken. Sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom fuhr er in die TOP TEN. War es im Slalom noch Platz 9, so durfte er sich im Riesenslalom am Sonntag über Platz 8 freuen. Aber nicht nur die Plazierung war erfreulich, nein er konnte sich auch bei den FIS-Punkten leicht verbessern, was bei der Startnummernvergabe wichtig ist.

Eine rundum gelungene Veranstaltung fand damit ihren erfolgreichen Abschluss, doch die größte Herausforderung sollte die Fahrt nach Hause werden. Aber auch diese konnte gemeistert werden.

 bw