seit Monaten befinden wir uns in einem bisher nicht gekannten Zustand, der uns allen enorm viel abverlangt. Gerade im Sport ist es wichtig, Regeln einzuhalten und der Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft gerecht zu werden. Dies haben wir in den letzten Monaten vollumfänglich getan, um allen Mitgliedern ein Sport- und Trainingsangebot zu ermöglichen. Unsere ehrenamtlichen Verantwortlichen haben mit viel Aufwand und Herzblut Hygienekonzepte erstellt, neue Trainingsmöglichkeiten erprobt, Sportgruppen aufgeteilt und sich dabei immer wieder gegenseitig motiviert, um sich an die „neue Normalität“ zu gewöhnen. Dabei stand immer eines im Fokus: Wir wollen allen Mitgliedern den Sport ermöglichen.

Die Information über den erneuten „Lockdown light“ Ende Oktober hat uns alle umso mehr getroffen. Zu akzeptieren, dass die investierte Zeit und Energie, die in ein Sportangebot unter Pandemiebedingungen investiert wurde, zunächst weitgehend hinfällig war, fällt uns allen schwer. Gleichwohl war dieser Aufwand gerade nicht umsonst, da wir von den Erfahrungen gelernt haben, uns in vielen Bereichen weiterentwickelt und kreative Lösungen erarbeitet haben. Aufbauend auf dieses Gerüst sind wir zuversichtlich, dass wir im neuen Jahr wieder allen Mitgliedern ein Sport- und Trainingsangebot unter der „neuen Normalität“ anbieten können.

An dieser Stelle gilt unser außerordentlicher Dank allen Aktiven, Abteilungs- und Jugendleitern, sowie allen Betreuern und Übungsleitern, die sich im Ehrenamt für den TSV und dessen Mitglieder eingebracht haben. Die neuen, kreativen Konzepte wurden untereinander abgestimmt und damit auch der Zusammenhalt innerhalb des TSV noch weiter gestärkt. Beispielsweise sind gemeinsame Workouts über verschiedene Onlineplattformen entstanden. Für die jungen Mitglieder wurden verschiedenste Aktivitäten, wie eine Schnitzeljagd, oder das Sammeln von Punkten für jede sportliche Aktivität, entwickelt, so dass auch diese in Bewegung gekommen sind. In kleinen Gruppen wurden neue Trainingsformen erprobt und umgesetzt. Und dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Sportangebot unter Lockdown-Bedingungen. Doch auch hier war immer wieder eine hohe Frustrationstoleranz gefragt, wenn dann doch nicht alle Aktivitäten umgesetzt werden konnten.

Wir sehen gerade in dieser schwierigen Zeit den Sport als Teil der Lösung. Sport ist gesund für Körper und Geist und trägt zur Prävention von Krankheiten in jedem Alter bei. Wir werden daher alles daran setzen, zeitnah wieder in den Sport- und Trainingsbetrieb einzusteigen. Um dies möglich zu machen, haben wir mit den Verbänden und mit anderen großen Sportvereinen einen dringenden Appell an unseren Ministerpräsidenten Kretschmann und Kultusministerin Dr. Eisenmann gerichtet, sobald es die Infektionszahlen zulassen auch umgehend wieder einen Sport- und Trainingsbetrieb in den Sportvereinen zu ermöglichen. Davon unbefangen werden bereits vereinsintern Konzepte zur Wiederaufnahme vorbereitet. Wir sind zuversichtlich, dass wir im Frühjahr 2021 wieder gemeinsam unserer Leidenschaft im TSV nachkommen können. Liebe Mitglieder, herzlichen Dank für die Treue und den Zusammenhalt innerhalb des TSV Weilheim. Geht auch jetzt in den Wintermonaten an die frische Luft und tut wirkungsvolles für Eure Gesundheit. Das Wichtigste ist, bleibt gesund!

Wir wünschen allen Mitgliedern frohe und besinnliche Weihnachtstage, die Gelegenheit Kraft und Energie zu tanken und blickt gemeinsam mit uns, zuversichtlich in das neue Sportjahr 2021!

Euer Vorstand

Andreas Klöhn und Thomas Nußbaumer