Gold für Romy Holl und Pascal Maier

 

Beflügelt von den nahezu perfekten Wintersportverhältnissen auf der Alb veranstalteten die Vereine der SG Teck unter der Federführung von Daniela „Spagge“ Ambacher gleich zwei Kinderrennen an einem Wochenende. Wer an beiden Rennen an der Pfulb/Schopfloch und am Hagsbuch/Laichingen am Start war, sicherte sich außerdem die Chance, bei der Gesamtwertung – dem Alb-Double – abzusahnen. 

Romy Holl/U14w und Pascal Maier/U12m packten die Gelegenheit beim Schopf und holten sich beide den Sieg in ihrer Altersklasse. Maier siegte in beiden Einzelrennen knapp vor seinem Vereinskameraden Linus Bauer, der in der Gesamtwertung dann auch den zweiten Platz belegte. Romy Holl lag an beiden Tagen auf dem zweiten Platz was ihr aber für den Gesamtsieg mit insgesamt einer knappen Sekunde Vorsprung ausreichte. 

In der Mitte die Siegerin Romy Holl
In der Mitte die Siegerin Romy Holl

Einen weiteren Silberrang im Alb-Double gab es für Emma Reiser/U10w, die auf dem besten Weg ist, ihren erfolgreichen Geschwistern nachzueifern. Auf den dritten Platz in ihrer Altersklasse U12/w fuhr Magdalena Buck, die bereits über die vergangenen Rennen hinweg beständig erfolgreich unterwegs ist. Auch Elena Fischer/U16w durfte sich über einen Bronzerang freuen. 

Weitere Plätze belegten : U10/w Franziska Buck 4.Platz, Luisa Laub 8. Platz, U12/m Maurice Fischer 8.Platz, Mika Luczky 10. Platz, Elias Luczky 11.Platz, U16/w Linn Holl 4.Platz, Madlen Maier 5.Platz.

bl